Tipps für Silvester

Unsere Hunde sollten durch den Silvesterabend möglichst keine Geräuschängste entwickeln. Die Geräuschängste dehnen sich dann nämlich leicht aus und umfassen neben Silvesterknallergeräuschen später auch Gewittergeräusche, Schüsse etc.

a) Vorbeugende Tipps für Hunde, die überhaupt nicht auf die Knallgeräusche reagieren / Basistipps für die schon etwas ängstlichen Hunde und die sehr stark ängstlichen:

 

  • Zeiten für die Spaziergänge wählen, in denen noch wenig geknallt wird. Zum Beispiel lange Spaziergänge am Vormittag unternehmen und am frühen Nachmittag, wenn es noch hell ist. Abends nur einen kurzen Spaziergang planen oder den Hund nur in den Garten lassen
  • Die Hunde an den Tagen, an denen Silvesterknaller gezündet werden (oft ja schon 14 Tage vor Silvester), bitte mit einer Leine sichern, selbst dann, wenn der Hund bisher keine Angst vor Knallgeräuschen zeigt!
  • Am Silvesterabend evtl. Radio und Fernseher laufen lassen, wenn die Gäste nicht die Überschattung der Geräusche der Silvesterknaller schon übernehmen. Bitte darauf achten, dass im Radio oder Fernsehen keine Feuerwerke abgespielt werden
  • Am Silvesterabend und besonders um 24 Uhr wäre es gut, wenn die Hunde sehr gutes Futter z.B. einen köstlich gefüllten KONG oder andere wunderbare Kauartikel bekommen. Es ist alles geeignet, was den Hunden sehr viel Spaß macht z.B. Intelligenzspielzeuge spielen, Tricks machen, Futter suchen, Spielen, Leckerliparty etc.
  • Bitte den Hund NICHT mit nach draußen nehmen um 24 Uhr!
  •  Am Silvesterabend sollten Hunde auf keinen Fall alleine zu Hause gelassen werden!

 

b) Tipps für Hunde, die Knallgeräusche etwas unheimlich finden:

-> alles wie in a) beschrieben gilt auch hier,


zusätzliche mögliche Maßnahmen:

  • Adaptil Tabletten geben, insbesondere am Silvestertag und wenn nötig auch schon an den Tagen vor Silvester. Die Adaptil Tabletten haben eine leicht beruhigende Wirkung
  • Bei jedem Knallgeräusch auf dem Spaziergang fliegen tolle Leckerlis zum Hund
  • Sucht der Hund unsere Nähe, dann können wir ihn ganz ruhig streicheln und sanft seine Ohren ausstreichen, wenn er das in dieser Situation angenehm findet. Die Hunde sollten nicht, wie früher angenommen, ignoriert und in ihrer Angst alleine gelassen werden. Es ist gut, wenn wir eine fröhliche Stimmung verbreiten und freundlich für unseren Hund da sind und er in unserer Nähe Halt finden kann.

 
c) Der Hund reagiert sehr ängstlich auf Knallgeräusche und möchte z.B. das Haus nicht mehr verlassen, flüchten etc.:

 

-> alles wie in a) und b) beschrieben gilt auch hier,

 

zusätzliche mögliche Maßnahme:

 

     Einige Zeit vor Silvester mit dem Tierarzt besprechen, ob der Einsatz von Medikamenten sinnvoll wäre z.B. sollen Alprazolam und Diazepam sehr wirksam sein und die Ängste erfolgreich dämpfen.

Sehr wichtig: Auf keinen Fall darf Acepromazin in dem Medikament enthalten sein - dies entspannt nur den Körper des Hundes, der Geist bekommt aber alles mit und die Angst wird nicht verringert.

 


Nach Silvester sollte bei starken Geräuschängsten mit einem speziellen Geräuschtraining begonnen werden, um die Angst vor Knallgeräuschen deutlich zu verringern.

Einen guten und entspannten Rutsch für alle Zwei- und Vierbeiner wünscht die Hundeschule MOMO

 

 


Hundeschule Bremen - Ihre Hundeschule MOMO

Hundeschule MOMO

Meike Mosen

Warfer Landstraße 63D

28357 Bremen

 

Tel. 0173 9917494

email: meike@mosen.eu