Hundeführerschein Niedersachsen - Sachkundenachweis Niedersachsen

Hundeschule Bremen - Hundeschule MOMO

 

Sie wohnen in Niedersachsen zum Beispiel in Lilienthal, Achim, Oyten, Stuhr oder Osterholz und sind auf der Suche nach einer Hundeschule, bei der Sie den Hundeführerschein/ Sachkundenachweis ablegen können? Dann sind Sie bei der Hundeschule MOMO genau richtig.

 

Falls Sie keinen eigenen Hund haben, sondern als Gassigeher in einem Tierheim helfen möchten und dafür die Theorieprüfung des Hundeführerscheins benötigen, können Sie diese ebenfalls bei der Hundeschule MOMO ganz entspannt ablegen.
 
Seit Juli 2013 müssen Hundehalter in Niedersachsen einen Sachkundenachweis erbringen, dass sie in der Lage sind, einen Hund zu halten und ihn gut zu lenken. Der Hundeführerschein in Niedersachsen ist für alle Hundehalter verpflichtend, die ihren Hund nach dem 1. Juli 2011 angeschafft haben bzw. sich einen Hund anschaffen möchten.

 

Ich helfe Ihnen sehr gerne bei der Vorbereitung auf den Hundeführerschein, beantworte Ihre Fragen und prüfe Sie anschließend in entspannter Atmosphäre in Theorie und Praxis.

 

Gerade die Praxisprüfung des Hundeführerscheins ist für einen harmonischen Alltag mit Ihrem Hund sehr sinnvoll, da er lernt an allen möglichen Umweltreizen (Hunde, Kinder, Kinderwagen, Rollerfahrer, Radfahrer etc.) ruhig und gelassen vorbeizulaufen.

Für die Abnahme des Hundeführerscheins verwende ich den D.O.Q. - Test 2.0 (Dog-Owners-Qualification-Test). Dieser wurde auf Grundlage eines Fragenkatalogs der Bundestierärztekammer entwickelt. Der Test stellt eine bundesweit einheitliche Sachkundeprüfung für Hundehalter dar und ist in Niedersachsen und allen anderen Bundesländern als Sachkundenachweis für den Hundehalter anerkannt.

 

Der D.O.Q.-Test 2.0 besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und darf von Tierärzten und von Hundetrainern, die durch die Tierärztekammern zertifiziert sind, abgenommen werden.

Theorie-Prüfung - Hundeführerschein Niedersachsen

Die theoretische Prüfung wird vor der praktischen Prüfung abgelegt. In Niedersachsen sollte der Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der Theorie Prüfung sogar bereits vor der Anschaffung eines Hundes erfolgen.

 

Der theoretische Prüfungsteil beinhaltet Fragen aus den folgenden sieben Themengebieten:

1. Welpenkauf und Aufzucht

2. Lernverhalten des Hundes

3. Hund und Öffentlichkeit

4. Ausdrucksverhalten des Hundes

5. Haltung, Pflege und Gesundheit des Hundes

6. Hund und Recht

7. Hund und Mensch.

 

Die Prüfung wird am PC durchgeführt. Es handelt sich um 36 Single-Choice-Fragen. Zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung. Zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung müssen pro Fragenkategorie mindestens 50%, sowie im Gesamtergebnis mindestens 75% der Punktzahl erreicht werden.

Praktische Prüfung - Hundeführerschein Niedersachsen

Hundeschule Bremen - Hundeschule MOMO

Die praktische Prüfung besteht aus einem Prüfungsteil in einem ablenkungsarmen Bereich und einem Prüfungsteil in einem städtischen bzw. stadtähnlichen Bereich. Es wird überprüft, ob der Halter seinen Hund in der Öffentlichkeit sicher führen kann und ob von seinem Hund keine Belästigung oder Gefahr für Dritte ausgeht.

 

Die Dauer der praktischen Prüfung beträgt ca. 60 Minuten und hat den Charakter eines Spaziergangs, der zuerst im ablekungsarmen Bereich beginnt und dann im städtischen bzw. stadtähnlichen Bereich endet.

Folgende Prüfungsinhalte werden beurteilt: Grundgehorsam (z.B. Rückruf), das Handling des Hundes durch den Halter. Der Prüfungshund soll entspannt an vielen verschiedenen Umweltreizen vorbeigeführt werden können z.B. an anderen Hunden, Menschen (Fußgänger, Jogger, Radfahrer und größere Menschenmengen, Rollerfahrer, Kinderwage etc.). Eine Begrüßungssituation wird ebenfalls geprüft (Handschütteln des Halters mit einem fremden Menschen) und das sichere Führen des Hundes im Stadtverkehr.

 

Die praktische Sachkundeprüfung erfolgt innerhalb von 12 Monaten nach der theoretischen Prüfung. Der Hund sollte bei der Prüfungsabnahme ein Mindestalter von 1 Jahr haben.